©Studio Horak

Mag. Pharm. Alexander Hayn MBA

Obmann des Bundesgremiums des Foto-, Optik- und Medizinproduktehandels in der Wirtschaftskammer Österreich
Herr Mag. Alexander Hayn studierte Pharmazie an der Universität Wien und ist seit 1995 als Geschäftsführer von CHEMOMEDICA im und für das österreichische Gesundheitswesen tätig. In seinen Funktionen als Obmann des Bundesgremiums des Foto-, Optik- und Medizinproduktehandels in der Wirtschaftskammer Österreich sowie als Vizepräsident der AUSTROMED Interessensvertretung der Medizinprodukte-Unternehmen in Österreich engagiert er sich für die Anliegen der Österreichischen Medizinproduktebranche und bemüht sich um einen Dialog mit allen Stakeholdern des österreichischen Gesundheitswesens. Themen wie Innovation, Standortsicherung und transparente Rahmenbedingungen sind ihm dabei ganz besondere Anliegen.

Den österreichischen Medizinprodukte-Start-Ups wird das Leben zurzeit extrem schwer gemacht: ein oft fehlender Zugriff auf anonymisierte Patientendaten sowie ein nach wie vor nicht existierender rechtlicher Rahmen für eine Erstattung durch Kostenträger sind nur zwei Beispiele dafür. Der Einsatz von Digitalen Gesundheitsapplikationen bietet medizinischen Fachkräften und Patient:innen aber ungeahnte Möglichkeiten und Chancen – Österreich sollte diese rasch ergreifen und einen transparenten Rahmen für Erstattung von Digitalen Gesundheitsapplikationen schaffen.